Auris rumpelt.

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
NeumDude
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2019, 14:42
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: weiss
EZ: 30. Sep 2017

Auris rumpelt.

#1 Beitrag von NeumDude » 17.09.2019, 08:48

Hi zusammen,

hat von Euch schon jemand mal Erfahrungen mit einem rumpelnden Auris gemacht?

Ich habe auch das Gefühl, dass das Phänomen zunimmt.

Die Strasse kann topfeben sein und der Wagen fährt auch super gerade aus. Man hat keine Vibrationen oder so im Lenkrad. Aber man bekommt unregelmäßig kleine Rumpler / Schläge durch den Sitz. Eher so eine Wummern auf sensorischen Ebene.

Die Geschwindigkeit spielt auch keine Rolle. Ich spüre das von 30 bis 160 km/h.

Mir ist bewusst dass es hier viele Ursachen geben kann. Reifen, Stoßdämpfer, Federn ...

Würde gerne eine Abkürzung für die Fehlersuche finden mit gleichen/ ähnlichen Problemen aus dem Forum hier.

Habe das Gefühl dass es nicht an den 17" Felgen liegt vom Komfort her. Bin ja ca. 1,5 Jahre mit dem Wagen Happy durch die Gegend gefahren.

Auris 1.2 Turbo, TS, BJ 2017, 17.000 km gefahren.

Grüsse,
Neum

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 391
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Auris rumpelt.

#2 Beitrag von teilzeitstromer » 17.09.2019, 10:43

Sägezahnbildung beim Reifen?
Bild :auris2ts:

Bild

NeumDude
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2019, 14:42
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: weiss
EZ: 30. Sep 2017

Re: Auris rumpelt.

#3 Beitrag von NeumDude » 18.09.2019, 18:23

Ich dachte das heult dann nur bei Sägezahn. Interessanter Ansatz.

Bin gerade im Urlaub mit dem Auris. Wegen schlechtem Wetter und langer Weile bin ich zum nächsten FTH hin. Man hat wohl erkannt und auch bestätigt, was ich so bemängelte. Man hat auch ausgewuchtet, was aber nix gebracht hat. Der Auris rumpelt immer noch so vor sich hin. Etwas anders aber rumpelt weiter.

Benutzeravatar
Chris1981
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1057
Registriert: 28.09.2007, 07:49
Modell: Corolla TS
Motor: 2.0 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: Cosmic Silber
EZ: 4. Apr 2019
Wohnort: Olching

Re: Auris rumpelt.

#4 Beitrag von Chris1981 » 19.09.2019, 07:04

Aus der Ferne schlecht zu sagen. Hatte auch schon Sägezahnbildung bei meinen Sommerreifen, aber da war es eher ein akkustisches Wummern, das Drehzahlabhängig war. Als meine Winterreifen am Ende waren, hatte ich auch leichte und unregelmäßige Vibrationen und Geräusche, da hatten sich aber auch schon kleine Gummistücke gelöst und das problem war somit offensichtlich. Kannst ja mal Winterräder montieren und schauen ob das Problem noch auftritt. So könntest du die Reifen schonmal ausschließen.
[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1081911.html] [IMG]http://images.spritmonitor.de/1081911.png[/IMG] [/URL]

Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1029
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Auris rumpelt.

#5 Beitrag von Webbster » 19.09.2019, 07:13

Mh. Obs vielleicht an einem oder mehrere (defekte?) Radlager liegen könnte?
Wenns net der Reifen sein kann, dann die nächste Stelle - also Radlager / Reifenaufnahme (schlecht angezogene Radmutter) - meine Schwester hatte deswegen auch ein "Rattern" wie von einem Helikopter gehört - kurz danach ist ihr Reifen an einer Ampel runtergeflogen - ergo: Ihr VW Polo war danach wirtsch. Totaler.

Ist aber schwierig zu sagen - an was genau liegt.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 99.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 44.xxx km -Fahrmodus- :mrgreen:

NeumDude
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2019, 14:42
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: weiss
EZ: 30. Sep 2017

Re: Auris rumpelt.

#6 Beitrag von NeumDude » 19.09.2019, 08:55

yo, danke erstmal. Ich habe kommenden Mittwoch einen Termin beim FTH. Ich tippe auch auf Reifen. Es sind übrigens Ganzjahresreifen.

wat
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.09.2019, 23:21
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Auris rumpelt.

#7 Beitrag von wat » 25.09.2019, 23:23

Und was war das Ergebnis? Ist bei meinem frisch gebraucht zugelegten Auris 1.8 Hybrid "Team-D" aus Anfang 2018 nämlich genau so. Habe ich noch nie erlebt vorher, Toyota Vertragshändler meinte das sei normal bei dem wegen einem viel zu straff abgestimmten Fahrwerk?
Zwar keine Katastrophe, aber extrem unangenehm und nervig. Keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben...

Skeptiker
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 76
Registriert: 25.11.2013, 17:17
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: EXE
Farbe: Schneeweiß
EZ: 0-11-2013
Wohnort: Berlin

Re: Auris rumpelt.

#8 Beitrag von Skeptiker » 29.09.2019, 15:40

Guten Tag,
das Ergebnis interessiert mich auch sehr, da ich ähnliches Problem habe. Geräusch als ob man über die autobahntypische Wellen fahren würde, teils mit übereinstimmenden ganz leichten Schlägen am Lenkrad, teils ohne. Und das bei mir auch noch der vordere linke Reifen immer deutlich wärmer ist als der linke nach einer Autobahnfahrt. Auch wenn es bewölkt ist bzw Nachts, also an der Sonne liegt es nicht😁

Weiß einer was es sein könnte?)

Fahre Auris 2 Hybrid Facelift D-Team

NeumDude
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2019, 14:42
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: weiss
EZ: 30. Sep 2017

Re: Auris rumpelt.

#9 Beitrag von NeumDude » 24.12.2019, 17:05

Hallo zusammen,

also ich bin total genervt von meinem Auris derzeit. Vor einem Jahr hat das mit der Rumpelei angefangen.
Bei höheren Geschwindigkeiten fährt der sich auch irgendwie zitterig. Er fühlt sich auch super hart an.

Und sowas nach 2,25 Jahren und 20.000km?

Nachdem ich aus dem Urlaub zurück bin habe ich Folgendes gemacht:

- Stoßdämpfer bei der DEKRA auf einem Prüfstand testen lassen -> alles i.O.
- Reifen nochmals gewuchtet und von vorne nach hinten und umgekehrt -> keine Änderung / Besserung
- Komplett anderen 17" Reifensatz mit Winterreifen getestet -> keine Änderung / Besserung
- 1.050 EUR ausgegeben für einen 16" Reifensatz -> keine Änderung / Besserung, eher schlechter
- Probefahrt mit einem Meister vom FTH gemacht -> der merkt es ist sich aber nicht sicher, ob das so soll oder nicht ...
- 850 Mal den Luftdruck geprüft und damit rumgespielt -> keine Änderung

Mir gehen die Ideen aus.

Es gab mal einen Auto Bild Artikel: Hilfe mein Auto rumpelt. Das lag dann an den Reifen.
Man hat dort mit einer speziellen Wuchtmaschine "Hunter Roadforce" die Reifen gewuchtet und dann war es besser.
Es ging da um Unregelmäßigkeiten im Reifen, sogar in vielen Reifen, die damit "weggewuchtet" werden können.
Das ist derzeit meine einzige Spur der ich nachgehen kann. Nur nicht jeder Reifenhändler hat so eine Wuchtmaschine.

Ich kann ja nicht auf Verdacht die Dämpfer neu machen lassen. Soll laut FTH angeblich nochmal nen 1.000er kosten.

Ich dreh' ab.
Neum

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1579
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris rumpelt.

#10 Beitrag von Tim » 27.12.2019, 18:03

sind deine Reifen Laufrichtungsgebunden?
Wenn nein, dann tausche mal über Kreuz, so dass der links hinten nach rechts vorne kommt.

NeumDude
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2019, 14:42
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: weiss
EZ: 30. Sep 2017

Re: Auris rumpelt.

#11 Beitrag von NeumDude » 29.12.2019, 19:04

nee die Allwetter sind gebunden da ist nix mit überkreuz wechseln.

Skeptiker
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 76
Registriert: 25.11.2013, 17:17
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: EXE
Farbe: Schneeweiß
EZ: 0-11-2013
Wohnort: Berlin

Re: Auris rumpelt.

#12 Beitrag von Skeptiker » 08.03.2020, 14:13

Skeptiker hat geschrieben:
29.09.2019, 15:40
Guten Tag,
das Ergebnis interessiert mich auch sehr, da ich ähnliches Problem habe. Geräusch als ob man über die autobahntypische Wellen fahren würde, teils mit übereinstimmenden ganz leichten Schlägen am Lenkrad, teils ohne. Und das bei mir auch noch der vordere linke Reifen immer deutlich wärmer ist als der linke nach einer Autobahnfahrt. Auch wenn es bewölkt ist bzw Nachts, also an der Sonne liegt es nicht😁

Weiß einer was es sein könnte?)

Fahre Auris 2 Hybrid Facelift D-Team
Die Reifen habe ich von vorne nach hinten gewechselt. Seit dem ist Ruhe bzw viel leiser. Aber es ist immer noch so, dass sich nur der vordere rechte Reifen deutlich mehr erwärmt als die anderen. Am wärmsten ist die vordere ecke (Seitenwand - Lauffläche).

Hab immer noch keine Ahnung was es sein könnte..

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Meister
Auris Meister
Beiträge: 2214
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Auris rumpelt.

#13 Beitrag von Olav_888 » 08.03.2020, 15:20

Aber der Luftdruck ist in Ordnung?
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

skull
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2019, 00:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: exe
Farbe: titansilber

Re: Auris rumpelt.

#14 Beitrag von skull » 10.03.2020, 19:30

hallo skeptiker

prüfe doch mal,ob sich die wärme am vorderen rechten reifen auch bis zu felge hin "zieht",oder ob die felge kalt bleibt - wenn die felge mit warm wird,dann bremse prüfen-auch Aufrostungen der bremsscheiben können so etwas verursachen

an dem reifen,der da vorher drauf war(sollte ja jetzt HR drauf sein : auto mal aufbocken,reifen mal mal etwas schneller durchdrehen,und dabei mit der handfläche mal prüfen,ob sich auf der lauffläche eine "beule" oder eine "abplattung" gebildet hat,könnte auch ein defekt im reifengewebe sein,der sich mal nicht typisch als beule an der seitenwand des reifens zeigt,sondern direkt auf der lauffläche-da der reifen dann nicht mehr rund ist,hast du das fahrgefühl des "rumpelns" (so was kommt schon mal vor)..

sollte aber eigentlich auf der wuchtmaschine beim FTH geprüft worden sein....

Roxo
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 23.06.2019, 09:44
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: schwarz
EZ: 4. Apr 2019

Re: Auris rumpelt.

#15 Beitrag von Roxo » 14.03.2020, 08:42

Rumpeln ...
Guten Morgen,

ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Auris letztes Wochenende. Es hat sich über Nacht (!?) eingestellt. Bei einer Fahrt in der Stadt merke ich plötzlich eine Art „Wuppern“ von der Hinterachse rechts. Es fühlte sich an, als hätte das hintere rechte Rad auf einer Seite quasi eine Art „Ebene“ .
Deutlich zu merken war das bei langsamen Fahrten bei jeder Radumdrehung in der gesamten Karosse. Bei Steigender Geschwindigkeit wurde das Wuppern entsprechend schneller. Zuerst dachte ich an ein Reifenproblem und habe zum Test die Sommerreifen aufgezogen. Gleiche Symptomatik. Also Fahrwerk.
Sichtkontrolle und Rüttelkontrolle sowie Schraubenkontrolle negativ. Bremse hat aber in einer Position geschliffen. Termin beim FTH war erst drei Wochen später möglich. Der Meister konnte mit dem Problem nichts anfangen und wollte keine telefonische Ferndiagnose stellen. Nach ein paar Mal pendeln in die Arbeit ca. 250 km wurde das Wuppern immer geringer und war für mich dann nicht mehr wahrnehmbar.
Bei einer Sichtkontrolle vom FTH Meister konnte dieser ebenfalls nichts festgestellen. Alles in Ordnung. Aufhängung, Lager Stossdämpfer Federn Bremsen etc. Grosse Ratlosigkeit, kam mir schon vor wie ein Hypochonder...
Ich habe dann noch das betreffende Rad wuchten lassen - 5 Gramm rechts - also auch nichts.
Die Frage ist nun an was es lag und ob das Problem wieder kommt.
Ich tippe auf die Bremse als Ursache die sich nach und nach wieder eingeschliffen hat... :schulterzuck:

Antworten

Zurück zu „Auris 2“